Das Freizeit-Turnier

Nachdem seit 2005 das Mütterturnier fest im Programm ist, haben sich dann die Männer beschwert. Die wollen wir selbstverständlich nicht ausgrenzen. Seit 2006 machen wir deshalb nach dem Kiga-Cup noch ein Freizeitturnier.

  • Anstoß: 16:00 Uhr.

  • Es dürfen keine aktiven Fußballspieler teilnehmen.
    Im Sinne des Fairplay, bitten wir hierfür um Verständnis.

  • Das Turnier wird im Schweizer Turniersystem mit 16 Mannschaften durchgeführt. Das Spielsystem ist Computer gestützt. Die erste Runde wird ausgelost. Das Schweizer Turniersystem stammt aus dem Schachsport und führt mit zunehmender Turnierdauer die leistungsgleichen Mannschaften zusammen. Kein Team scheidet aus. Jede Mannschaft hat die gleiche Spielzeit.

  • Ein Team besteht aus min. 5 Feldspielern und 1 Torwart. Mit dem jeweiligen Gegner können aber Sonderabsprachen über die Spieleranzahl getroffen werden.

  • Spielfeldgröße ist ein Viertel Sportplatz  25m * 42m.

  • Ein Spiel dauert 12 Minuten.

  • Das Turnier geht über 5 Runden.

  • Sehr wichtig: Der Schiedsrichter ist in jeder Begegnung der Gleiche und heißt:

Fair Play

     Die Regeln

  • Jede Mannschaft bestimmt einen Mannschaftsführer und gibt den bei der Turnierleitung bekannt.
    Die Turnierleitung diskutiert maximal mit dem Mannschaftsführer. Am liebsten aber gar nicht.

  • Die Spiele werden zentral an- und abgepfiffen.

  • Unstimmigkeiten auf dem Spielfeld regeln die Mannschaftsführer. Sonst keiner!

  • Nach Spielschluss kommen beide Mannschaftsführer zur Turnierleitung und geben das Ergebnis bekannt.

  • Die nächste Spielrunde wird erst angepfiffen, wenn alle Unstimmigkeiten ausgeräumt sind.

  • Die wichtigsten zwei Regeln bleiben im ganzen Turnierverlauf gleich: Jeder ist für sich selbst verantwortlich und Fair Play hat immer recht!

  • Der FIFA Fair Play Kodex

  • Beschreibung Schweizer Turniersystem

Die Sieger
2006: Harald Jungen and friends
2007: Die Stommelmänner
2008: Die Stommelmänner!  Pressebericht

2009: Die Generali Lions  Pressebericht
2010: Die Stommelmänner
2011: Team Impulse
2012: Die Stommelmänner